Logo: Vereinsbesteuerung Siebert
 

Frageforum

Bitte melden Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung an, um Fragen ins Forum einstellen und die Antworten auf die eingestellten Fragen lesen zu können. Eine Benutzerkennung erhalten Sie im Rahmen einer Anmeldung zum "Infopaket"

Anmelden

Kennwort vergessen?

Thema ohne neue Antworten

Muss ein Verein mit einem Wirtschaftsbetrieb ein Gewerbe anmelden=


Autor Nachricht
Verfasst am: 12.11.2019 [04:01]
maurynna
Themenersteller
Dabei seit: 07.11.2017
Beiträge: 3
Hallo zusammen,
ich habe einen kleinen Tierschutzverein und wir vermitteln im kleinen Rahmen Hunde gegen Schutzgebühr.
Die Genehmigung nach § 11 TSchG gilt für mich als Person und nicht für den Verein.
Ich wollte jetzt ein Kleingewerbe anmelden, um die Vermittlung ein bisschen aufzuteilen.
Es gilt ja sowohl für den Verein als auch für mich privat die Grenze von 17.500,- Euro für die Besteuerung.
Jetzt habe ich ein bisschen Probleme bei meinem Meldeamt, das meint, auch oder besser gesagt, nur der Verein müsste ein Gewerbe anmelden, weil er im Vereinsregister registriert ist. Stimmt das?
Und kann mir da ein Prüfer einmal einen Strick draus drehen?
Es wird eine Buchführung für den Verein gemacht, der innerhalb der Kleingewerbegrenze Hunde vermittelt und ich werde natürlich auch eine Buchführung machen. Ich möchte das parallel laufen lassen, so dass ich die Umsatzsteuerpflicht "umgehe".
Ist das zulässig?
Für eine Antwort bedanke ich mich im voraus.
Viele Grüße
Verfasst am: 15.12.2019 [09:51]
m.siebert
Dabei seit: 13.06.2007
Beiträge: 106
Auf obenstehenden Forenbeitrag wurde geantwortet.

Bitte loggen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung ein, um auch die Antworten im Forum lesen zu können. Eine Benutzerkennung erhalten Sie im Rahmen einer Anmeldung zum "Infopaket".



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Infobrief

Foto: Marco Siebert
Marco Siebert
Dipl. Oec. & Steuerberater

Zur Anmeldung zu unserem Infobrief, in dem wir regel­mäßig über ver­schiedene Themen rund um den Tierschutzverein informieren:
Anmeldung

Zum Infobrief